Schlagwörter

, , ,

Über 50 000 Besucher hatte Ratzeburg beim jüngsten Landpartie-Fest gezählt. Foto: NDR

Neustrelitz ist einer von drei Kandidaten für das 17. NDR Landpartie-Fest im kommenden Jahr. Sollte die Residenzstadt den Zuschlag erhalten, stehen ihr am Wochenende 18. und 19. Mai rund 50 000 Besucher ins Haus. Darüber informierte Bürgermeister Andreas Grund auf der jüngsten Stadtvertretersitzung. Eine organisatorische Abstimmung aller Verantwortlichen vor Ort mit positivem Verlauf habe vor wenigen Tagen bereits stattgefunden. Die Landpartie 2018 hatte im Mai in Ratzeburg stattgefunden.

Für den Fall der Vergabe an Neustrelitz wird die für September 2019 geplante Licht- und Klangnacht im Schlossgarten auf 2020 verschoben, da Neustrelitz nach Aussage Grunds personell und finanziell nur eine Großveranstaltung pro Jahr begleiten kann.

Zum Abschluss der Gesamtsanierung des Schlossgartens sei eine festliche Eröffnung „richtig und angemessen“. Da es keine Tradition für ein Stadtfest gebe, sei möglicherweise ein alljährlich stattfindendes Gartenfest mit dem Land als Eigentümer im Boot entwicklungsfähig.

Es bedarf momentan einiger Phantasie, sich einen fertig sanierten Schlossgarten vorzustellen. Zumal nun auch noch Bewegung in die Schlossberg-Gestaltung gekommen ist (Strelitzius berichtete).