Schlagwörter

, , , ,

Endspurt bei den „Puppenspielwochen Mecklenburgische Kleinseenplatte“ für dieses Jahr: Ab heute wird das „Dresdner Figurentheater“ in der Kleinseenplatte begrüßt. Am heutigen Montag gibt es auf dem Gutshof Seewalde und am morgigen Dienstag im Ferienpark Mirow/Granzow jeweils das Theaterstück „Petterson und Findus – Ein Feuerwerk für den Fuchs“ zu sehen. Am Mittwoch, den 15. August, am Biergarten am Hafen in Wesenberg, sowie am Donnerstag, den 16. August, im Kirchhof der Kirche Priepert geht es um den „Schatz der Seeräuber“.

Das Dresdner Figurentheater wurde 1997 von Jörg Bretschneider (Absolvent der Schauspielschule Ernst Busch) gegründet. Alle Inszenierungen haben, abhängig von der Geschichte, eine adäquate Ausstattung mit unterschiedlichsten Puppenarten. Sie spielen für Klein und Groß in Schulen, Kirchen und Theatern. Die Inszenierungen werden bei nationalen und internationalen Festivals gezeigt und wurden mit Preisen bedacht.

Vorstellungsbeginn ist jeweils um 16 Uhr, Vorstellungsende jeweils ca. 16.50 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Gespielt wird übrigens bei jedem Wetter: Sollte es regnen, ist immer ganz in der Nähe eine wetterfeste Adresse gebucht.