Schlagwörter

, , , , ,

Der Schauspieler Jan Damitz. Foto: Henrike Schinkel

Der Schauspieler Jan Damitz liest am kommenden Freitag, den 22. Juni, um 20 Uhr, im Fallada-Museum in Carwitz aus „Junge Liebe zwischen Trümmern“ Kurzgeschichten Hans Falladas. Von den zahlreichen Erzählungen, die Fallada im Laufe seines Lebens geschrieben hat, sind einige bedeutende Texte den Lesern unbekannt, da sie bis vor kurzem noch nicht veröffentlicht waren oder nur einmal in einer Zeitschrift erschienen sind.

Der Fallada-Biograf Peter Walther stellte sie für das Buch „Junge Liebe zwischen Trümmern“ zusammen, das Anfang des Jahres erschienen ist. Diese Geschichten zeigen den vertrauten Autor in Hochform und lassen uns zugleich neue Seiten an ihm entdecken, heißt es in der Einladung zur Carwitzer Lesestunde.

Schauspieler Jan Damitz hat 1994 die staatliche Bühnenreife erlangt, nachdem er seine Ausbildung bei Dozenten der Berliner Schauspielschule „Ernst Busch“ abgeschlossen hatte. Es folgten zahlreiche Engagements an verschiedenen Bühnen und seit 2006 auch Auftritte in Fernsehfilmen und -serien. Jan Damitz lebt und arbeitet in Berlin und ist mit seinen zahlreichen Programmen nicht nur regelmäßig unterwegs, sondern mit verschiedenen Fallada-Lesungen auch alljährlicher Gast im Hans-Fallada-Museum. Als moderierender und singender Frontmann des Swing-Ensembles „Meine Herr‘n“ feierte er auch bei den Fallada-Tagen große Erfolge.