Schlagwörter

, , , ,

Kleiner Ausnahmezustand heute Morgen am Carolinum.

Ein Einbruch in ein Gymnasium in Goslar (Niedersachsen) in der Nacht vom 29. auf den 30. April hatte auch Folgen für das Neustrelitzer Gymnasium Carolinum. Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen konnte nach dem kriminellen Akt nicht ausschließen, dass die Abiturprüfungsaufgaben im Fach Mathematik aus dem länderübergreifenden Aufgabenpool bekannt geworden sind.

Deshalb wurden die betroffenen Aufgaben nicht nur in Niedersachsen und fünf weiteren Bundesländern aus einer Art „Reserve“ für solche und andere Fälle ausgetauscht, sondern auch in Mecklenburg-Vorpommern am heutigen Morgen, darunter am Carolinum, wie mir Schulleiter Henry Tesch berichtete. Der Ausnahmezustand sei aber in der Schule gut gemeistert worden, auch wenn für die rund 160 Zwölftklässler die Aufgabenblätter neu gedruckt werden mussten. Zu größeren Verzögerungen sei es nicht gekommen. Betroffen gewesen sei der  hilfsmittelfreie Prüfungsteil.