Schlagwörter

, , ,

hello_dolly_pressephoto_1[1]

Ich muss mich bei Dagmar Frederic entschuldigen. Trotzdem sollte sie das Vorkommnis noch einmal mit ihrer Maskenbildnerin auswerten. Ich habe nämlich das Gefiederte, was mich da seit Monaten von Plakatwänden und Lifaßsäulen auf „Hello Dolly“ einstimmen soll, für einen Dummy gehalten.

Als der aber nun, wo es schnurstracks auf die Festspiele im Schlossgarten in Neustrelitz vom 3. bis zum 26. Juli zugeht, nicht weichen wollte, habe ich doch mal beim Theater nachfragen lassen. Inzwischen hatte ich nämlich mehrere Leute verunsichert, die das Musical-Ereignis bewerben wollen. Und siehe da: Der vermeintliche Dummy ist die Diva selbst.

Und das mir, wo ich doch als Jungspund gemeinsam mit weiteren Recken Dagmar Frederic auf einem Tablett ins Berliner Stadion der Weltjugend getragen habe. Auf meinen Schultern! Bei einem Interview im vergangenen Jahr haben wir noch herrlich in Erinnerungen geschwelgt. Habe gleich mal ein Bild herausgekramt, das ich dabei geschossen habe. Nun könnt Ihr, liebe Blogfreunde, selber vergleichen.

Frederic