Schlagwörter

, , ,

Ein Richter am Amtsgericht Neubrandenburg hat nach einer Vorführung gegen 15 Uhr am Nachmittag Haftbefehl gegen den 43-jährigen Axt-Angreifer erlassen, der am Vortag die Vier-Tore-Stadt in Atem gehalten hatte (Strelitzius berichtete). Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg hatte einen entsprechende Antrag gestellt.

Der Haftbefehl erfolgte wegen versuchten Totschlags und Fluchtgefahr. Der Mann wurde in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.