Schlagwörter

, ,

Am Sonntag, 11. September, ist es wieder soweit: Der Handgemacht-Markt am BÄRENWALD Müritz öffnet ab 10 Uhr seine Pforten. Mehr als 30 Ausstellerinnen und Aussteller haben sich angemeldet und bieten beim bunten Markttreiben das an, was ihre Hände hervorgebracht haben: Keramik und Gestricktes, Liköre und Handgefilztes, Früchte des Gartens und Marmeladen, handbemalte Steine und Gehäkeltes, Schmuck, Honig und Süßigkeiten, Pflanzendeko und Dekorationen aus Treibholz und vieles mehr. Sogar ein Puppentheater wird es für die kleinen Marktbesucher geben. 

Nachhaltigkeit wird im BÄRENWALD Müritz groß geschrieben  – sei es bei der Energie- und Wärmeversorgung über Solaranlagen und Wärmepumpen oder im „Bäristro“, Greentable-zertifiziert für nachhaltiges Wirtschaften in der Gastronomie. Da war es naheliegend, am BÄRENWALD auch solchen Produkten eine Bühne zu bieten, die Menschen aus der Region selbst gemacht haben. Denn vor Ort zu produzieren und vor Ort zu kaufen ist nachhaltig. Gleichzeitig bietet der Markt einen Treffpunkt, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. „Wir freuen uns sehr auf unseren Handgemacht-Markt und hoffen auf viele Gäste, die Lust aufs Stöbern, Bummeln und Kaufen haben“, sagt BÄRENWALD-Chefin Winnie Rösner.

Fotos: BÄRENWALD Müritz