Schlagwörter

, , , ,

Fotos: Jörg Metzner

Am Pfingstmontag um 16 Uhr ist zum letzten Mal die am Landestheater Neustrelitz uraufgeführte Oper „Sophie Charlotte“ zu erleben. Der Komponist Torsten Harder spürt in seiner Oper dabei den Emotionen der Protagonisten auf der Bühne genau nach und lässt den Zuschauer an deren Gefühlswelten teilhaben. Harders Komposition begibt sich nicht selten in Musicalnähe.

Das Leben von Sophie Charlotte, der Prinzessin zu Mecklenburg-Strelitz und späteren Königin von Großbritannien, war aufregend. Mit nur 17 Jahren zog sie von Mirow nach London, um dort George III, König von Großbritannien, zu heiraten. In Mecklenburg-Strelitz ist sie heute noch ebenso legendär wie die Königin Luise. Eine Frau, die trotz ihrer Schicksalsschläge und eines bewegten Lebens, ein Symbol für Liebe und Hoffnung darstellt und die nie den Mut und Glauben an ein besseres Morgen verloren hat.

https://tog.de/projekte/sophie-charlotte/

Infos und Tickets: 03981 20 64 00 oder www.tog.de