Schlagwörter

, ,

Weniger Orte, weniger Verkaufssonntage – die neue Bäderregelung, die im April in Mecklenburg-Vorpommern in Kraft treten soll (Strelitzius berichtete), ist aus Sicht der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg ein Nachteil für Händler gegenüber den Nachbarländern Polen und Schleswig-Holstein. Zugleich stelle sie einen deutlichen Rückschritt zur bisherigen Regelung dar. Betroffen sind auch Orte in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte und Feldberg.

Die IHK für das östliche Mecklenburg-Vorpommern sammelt nun Argumente, die der Landesregierung schnellstmöglich vorgelegt werden sollen. Wer unzufrieden ist, kann sich bei andrea.grimme@neubrandenburg.ihk.de, Telefon 0395 5597308 melden.