Schlagwörter

, , , , , , ,

Am Gründonnerstag, 29. März, erfolgt für den Bau von zwei neuen Radwegen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte der erste Spatenstich: für den Radweg Neubrandenburg–Burg Stargard und für den Radweg Mallin–Wulkenzin. Mecklenburg-Vorpommerns Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, Christian Pegel, Landrat Heiko Kärger, die Bürgermeister von Burg Stargard, Tilo Lorenz, Neubrandenburg, Silvio Witt und Wulkenzin, Sven Blank, werden den symbolischen Akt an den zukünftigen Baustellen vollziehen.

In Carlshöhe Richtung Burg Stargard an der Kreisstraße MSE 85
erfolgt der Start für den 1. Bauabschnitt des straßenbegleitenden Radwegs auf 825 Meter Länge von Neubrandenburg bis Lindenhof. In Wulkenzin erfolgt der Baustart für den Radweg zwischen Wulkenzin und Mallin auf dem ehemaligen Bahndamm. Mit der Fertigstellung wird dann die letzte Lücke des Radwegs zwischen Neubrandenburg und Penzlin geschlossen.