Schlagwörter

, , , ,

Mit der Eröffnung einer Fotoausstellung starten am Ostersamstag, 31. März, 15 Uhr, in Neustrelitz die Antiquariate im Speicher, Am Stadthafen 17, in die neue Saison. Ausgestellt werden Naturfotografien von Dr. Peter Wernicke, dem langjährigen Leiter des Naturparks Feldberger Seenlandschaft, der im vergangenen Jahr verstarb. Zur Eröffnung wird der Naturpädagoge Dr. Hans-Jürgen Spieß das Lebenswerk Wernickes würdigen. „Adler, Kraniche und Me(h)er“ gibt es danach in einer Multivisionsschau zu sehen, die von der mecklenburgischen Regionalgruppe der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) gemeinsam mit Wernicke erstellt wurde. Und danach darf nach Herzenslust in den rund 40 000 Medien des Antiquariats gestöbert werden. Eintritt frei; Spenden wie immer erbeten.

An beiden Osterfeiertagen ist der Antiquariatsspeicher von 14 bis 18 Uhr geöffnet und ab Dienstag, 3. April bis 31. Oktober jeweils dienstags bis sonnabends 14 bis 18 Uhr.

Dem Thema regionale Natur ist in dieser Saison auch die Veranstaltungsreihe im Antiquariat gewidmet (jeweils am ersten Monatsmittwoch, 19 Uhr). Start ist am 2. Mai mit dem Film „Grüne Giganten – vom Urwald zur Allee“, nach dem Agraringenieurin Katharina Brückmann (BUND) die Geschichte der Alleen und ihren Platz in der heutigen Zeit erläutern wird. Über das Leben der Spinnen am seidenen Faden wird am 6. Juni berichtet (Referent Dr. Dieter Martin), am 4. Juli über den Einfluss der Eiszeit auf unsere Landschaft (Andreas Buddenbohm) und über die Berge Mecklenburgs am 1. August (Dr. Waldemar Siering).

Zwei Autorenlesungen bilden den Abschluss: am 5. September mit Klaus Bormann („Generationen in Grün“) und am 3. Oktober mit Jürgen Becker („Mönkenfeuer“). Ein Flyer mit allen Veranstaltungen liegt im Antiquariat aus; aktuellste Infos stets unter

www.antiquariate-neustrelitz.de