Schlagwörter

, , ,

In der Nacht auf Dienstag hat es in Friedland wieder gebrannt. Gegen 0.10 Uhr bemerkte ein Passant Rauch aus einer Garage im Garagenkomplex Heinrich-Köhn-Straße. Sein Verdacht eines Brandes bestätigte sich.

Die Feuerwehr war mit drei Einsatzfahrzeugen und 15 Kameraden im Einsatz. In der Garage befanden sich alte Kfz-Teile. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Es besteht der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

Erst am vergangenen Sonnabend war in Friedland ein geparktes Auto in Flammen aufgegangen. Im Januar war ein leer stehendes Gebäude abgefackelt worden. Ob hier ein Zusammenhang besteht, wurde noch nicht mitgeteilt.