Schlagwörter

, , , ,

In „Die Verlegerin“ sind unter anderen Tom Hanks und Meryl Streep (Zweiter und Dritte von links vorn) zu erleben. Foto: Filmstarts.de

Wie schon an dieser Stelle vorfreudig angekündigt, kommt in dieser Kinowoche der zwischen Drama und Thriller angesiedelte Film von Steven Spielberg „Die Verlegerin“ ins Wesenberger Kino. In Hauptrollen sind zwei ganz Große zu erleben: Meryl Streep und Tom Hanks.

In Sachen Handlung wie gewohnt ein kurzer Ausflug zu Filmstarts.de: In den 1970-er Jahren übernimmt Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) das Unternehmen ihrer Familie – die Washington Post – und wird so zur ersten Zeitungsverlegerin der USA. Schon bald darauf bekommt sie die volle Last dieser Aufgabe zu spüren: Post-Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) und sein Reporter Ben Bagdikian (Bob Odenkirk) haben vom Whistleblower Daniel Ellsberg (Matthew Rhys) geheimes Wissen über die sogenannten Pentagon Papers, Dokumente, die brisante Informationen über Amerikas Rolle im Vietnam-Krieg enthalten, in Erfahrung gebracht.

Der trotz der 1970-er Jahre dank historischer Parallelen brandaktuelle und mit sehr guten Kritiken bedachte Film wird von Donnerstag bis Mittwoch um 20 Uhr sowie von Freitag bis Sonntag auch um 17.30 Uhr gezeigt. Außerdem läuft für die lütten Kinobesucher am Sonnabend und Sonntag um 15 Uhr „Die kleine Hexe“ mit Karoline Herfurth. Am Montag gibt es keine Vorstellungen.