Schlagwörter

, , ,

Auch wenn es nur zu MKLBGST und MKLBGSCH gereicht hat, wir stehen höher…

Während sich im Mecklenburg von heute Schwerin und Neustrelitz gerade mal wieder nicht so grün sind, war 1896 die Welt noch in Ordnung. Da wurde nämlich das Kyffhäuserdenkmal zu Ehren von Kaiser Wilhelm I eingeweiht. Auf ihm finden sich auch die damaligen Großherzogtümer Mecklenburg-Strelitz und Mecklenburg-Schwerin verewigt.

Was dem Vorsitzenden des Vereins Kulturgut Mecklenburg-Strelitz, Dr. Rajko Lippert, eben im Chat mit mir einen launigen Urlaubskommentar abrang: „Damals haben wir noch über den Schwerinern gestanden!“ Bleibt anzumerken: Wie sich die Zeiten doch geändert haben. Heute ringt Neustrelitz um sein Erbe.