Schlagwörter

, , ,

Die TSG Neustrelitz muss in der kommenden Saison in der Fußball-Regionalliga Nordost nicht wieder mit einem so gut wie komplett neuen Kader antreten. Nach dem Gewinn der Meisterschaft im vergangenen Jahr war das der Fall gewesen. Die Folge: Die Residenzstädter brauchten lange und letztlich auch einen Trainerwechsel, um wieder in Tritt zu kommen. Fehlverpflichtungen spielten sicherlich ebenfalls eine Rolle. Noch immer ringt die Mannschaft um Stabilität, wie sich am Wochenende bei der Pleite gegen den VfB Auerbach schmerzlich zeigte.

Wie TSG-Präsident Hauke Runge Strelitzius mitteilte, haben Fabio Viteritti, René Pütt, Sargis Adamyan, Mattia Trianni und Matthias Zeugner für ein weiteres Jahr bei den Residenzstädtern unterschrieben. Ohnehin weiter vertraglich gebunden sind Marcel Schied und Steve Müller. Noch offen sei unter anderem die Besetzung der Torsteherposition, sagte Runge auf Nachfrage. Auch mit weiteren Spielern aus dem aktuellen Kader werde noch gesprochen.