Schlagwörter

, , ,

In den Abendstunden des gestrigen Mittwoch kam es zu zwei Ladendiebstählen im Bereich Neustrelitz und Waren. Nach bisherigem Erkenntnisstand versuchte eine 46-jährige Tatverdächtige moldauischer Staatsangehörigkeit Lebensmittel und Drogerieartikel im Gesamtwert von ca. 400 Euro aus einem Supermarkt in der Strelitzer Straße in Neustrelitz zu entwenden. Die Beamten konnten die Tatverdächtige im unmittelbaren Nahbereich des Supermarktes stellen.

Zu einem weiteren Ladendiebstahl kam in der Strelitzer Straße in Waren. Ein 36-jähriger Tatverdächtiger versuchte nach derzeitigem Kenntnisstand diverse Kleidungsstücke im Wert von ca. 200 Euro aus dem Kaufhaus zu entwenden. Zwei weitere Tatverdächtige im Alter von 25 und 37 Jahren konnten durch die Beamten im Nahbereich in einem Pkw festgestellt werden. Bei den Männern handelt es sich um georgische Staatsangehörige.

Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstellen Neustrelitz und Waren haben die Ermittlungen bezüglich der Diebstähle aufgenommen. Alle Tatverdächtigen wurden nach der Befragung, Sicherstellung des Diebesgutes und Feststellung der Identitäten aus der polizeilichen Maßnahme entlassen.