Schlagwörter

, ,

Am gestrigen Montag gegen 14.30 Uhr ist es in einem Supermarkt in der Neubrandenburger Südstadt zu einem räuberischen Diebstahl gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der 24-jährige Tatverdächtige eine Schachtel Zigarillos im Wert von vier Euro entwendet und den Kassenbereich passiert, ohne diese Schachtel zu bezahlen. Der Ladendetektiv beobachtete dies und stellte den Tatverdächtigen im Außenbereich des Supermarktes. Dabei wurde der Ladendetektiv durch den Tatverdächtigen mit beiden Händen zurückgestoßen, sodass dieser zu Boden fiel. Aus Eigensicherungsgründen ließ der Ladendetektiv vom Tatverdächtigen ab und informierte die Polizei.

Der Tatverdächtige flüchtete anschließend in Richtung Innenstadt und konnte wenig später durch Beamte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg gestellt werden. Bei der anschließenden Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 24-Jährigen ein offener Haftbefehl besteht. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die JVA Neustrelitz gebracht.