Schlagwörter

, , ,

Am gestrigen Freitag gegen 16.40 Uhr, ereignete sich auf der Neubrandenburger Pferdemarktkreuzung ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Beteiligt waren zwei Personenkraftwagen. Der ortsfremde 25-jährige Fahrzeugführer eines Audi A4 befuhr den Friedrich-Engels-Ring in Richtung Demminer Straße auf der rechten Fahrspur.

Links neben ihm fuhr ein 50-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Mercedes Vito in gleicher Fahrtrichtung. Als der Audi-Fahrer sich bereits auf der Pferdemarkkreuzung Höhe Woldegker Straße befand, bemerkte er, dass er ursprünglich auf dem Friedrich-Engels-Ringe weiterfahren wollte und dafür nach links in Richtung Güterbahnhof hätte abbiegen müssen. Aus diesem Grund wechselte der 25-jährige Audi-Fahrer, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, von der rechten auf die linke Fahrspur, um anschließend nach links in die Woldegker Straße abzubiegen und un in Richtung Güterbahnhof weiterzufahren. Dabei übersah er den Mercedes-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Nach dem Unfall waren beide Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Eine medizinische Behandlung vor Ort war nicht erforderliche, beide Personen werden sich jedoch eigenständig zum Arzt begeben. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Demminer Straße halbseitig gesperrt werden.