Schlagwörter

, , , ,

Ein vorfristiges Weihnachtsgeschenk hat mir René Simon aus Priepert gemacht. Er hat mir nämlich verraten, wie die Prieperter Weihnacht zu ihrem Namen gekommen ist.  „Ursprünglich sollte diese Veranstaltung ‚Prieperter Weihnachtsmarkt‘ heißen“, schreibt mir mein Blogfreund. Die „Materialknappheit bei der Herstellung der Beschilderung“ habe dann zur Weglassung von „…smarkt“ geführt.

René Simon nennt das eine „pragmatische, materialsparende Kreativlösung“. Und ich bedanke mich für die Anekdote.