Schlagwörter

, ,

Ortsfremde, die dieser Tage durch das malerische Strasen spazieren, müssen angesichts des sich ihnen in der Prieperter Landstraße bietenden obigen Bildes an einen Schildbürgerstreich glauben. Tatsächlich aber scheint nach mir vorliegenden Informationen der seit Jahren schwelende Nachbarschaftsstreit in dem kleinen Dorf erneut zu eskalieren.

Der betreffende Eigentümer soll beim Nachmessen festgestellt haben, so viel war auf Nachfrage im Amt Kleinseenplatte zu erfahren, dass der öffentliche Gehweg noch über sein Grundstück verläuft. Und hat den Abschnitt vor seinem Haus am vergangenen Wochenende prompt gesperrt, nachdem sich ihm unliebsame Mitbürger nicht des Weges verweisen ließen. Die Behörde prüfe das jetzt auf Rechtmäßigkeit und suche im Zusammenspiel mit dem Landkreis nach einer Lösung, hieß es. Möglicherweise muss per Ausschilderung ein Wechsel auf die andere Straßenseite angezeigt werden. Nicht ganz ungefährlich in der Tourismussaison.