Schlagwörter

, , , ,

Auch in diesem Jahr, hier der Start 2017, geht es wieder von der Wesenberger Burg auf die Strecke.

Der 1000-Lakes-SwimRun hat die Kleinseenplatte wieder und umgekehrt. Am Sonntag um 8.30 Uhr starten bei der dritten Auflage 114 Zweierteams aus Männern, Frauen oder im Mixed von der Wesenberger Burg aus in Richtung Rheinsberg, darunter 20 deutsche. Die Extremsportler kommen aus zwanzig Ländern Europas sowie aus Kanada, den USA und Japan. Die Gesamtstrecke beträgt 42,2 Kilometer, es sind elf Schwimmstrecken mit einer Gesamtlänge von 7,5 Kilometern zu bewältigen, die längste beträgt 1300 Meter. Nach Auskunft der Organisatoren des Ötillö Swimrun 1000 Lakes wurde der Schwimmanteil gegenüber dem Vorjahr erhöht, er liegt jetzt bei 18 Prozent. Nach etwa 4,5 Stunden werden die Schnellsten im Ziel erwartet.

Enrico Hackbarth (rechts), hier mit Wesenbergs Bürgermeister Helmut Hamp, brennt für den SwimRun.

Auf seinem Weg zum Streckenposten-Meeting am Donnerstagabend habe ich mit Enrico Hackbarth, Geschäftsführer der Touristik GmbH Mecklenburgische Kleinseenplatte reden können. Mein Blogpartner freut sich, dass unsere Region einmal mehr internationale Beachtung findet. Diesmal sei unter anderem ein mehrköpfiges Team der BBC angereist, das den Wettkampf begleiten und auch Land und Leute vorstellen wird. „Für uns zu werben ist ja unser Ziel“, betonte Hackbarth.

Schön sei aus seiner Sicht, dass Einwohner und Unternehmen inzwischen das Mega-Event begeistert mittragen. So könnten die Organisatoren schon auf bewährte Mitstreiter wie in Wesenberg, Canow, Seewalde, Drosedow und Neu Drosedow zurückgreifen. „Das ist wunderbar zu sehen.“

Anja Dittmer und Guido Grimme sind nach ihrem Debüt im vergangenen Jahr wieder dabei.

Nicht mit dabei ist in diesem Jahr Lokalmatador Sven Truderung, der familiäre Verpflichtungen hat. Sein Vorjahrespartner Thomas Rademacher startet diesmal mit Stephan Templin als Team „Tempomacher“. Triathlon-Ass Anja Dittmer geht wie im Vorjahr mit Guido Grimme in der Mixed-Konkurrenz für den WSV Einheit Neustrelitz auf die Strecke. Hier der Rennverlauf:

ÖTILLÖ-Swimrun-1000Lakes-Map-2018