Schlagwörter

, , ,

Zu einem Fahrzeugbrand ist es am heutigen Donnerstag gegen 11 Uhr in der Seestraße in Neustrelitz gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-Jähriger mit seinem VW T 1 Kleinbus die Zufahrt zwischen den Wohnhäusern 37 und 38, als sein Oldtimer Feuer fing. Der Mann war allein im Auto und konnte sich unbeschadet retten. Die Flammen griffen schnell auf die Giebelwand der Seestraße 38 über und zerstörten die Verkleidung auf einer Fläche von rund 50 Quadratmetern.

Die genaue Ursache des Brandes steht derzeit nicht fest. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Es waren drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Neustrelitz mit zwölf Kameraden im Einsatz. So konnte ein größerer Schaden an den Wohnhäusern verhindert werden. Der VW T1 brannte allerdings vollständig aus. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50 000 Euro geschätzt. Personen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.