Schlagwörter

, , , ,

Breitblättriges Knabenkraut. Foto: Dr. Peter Wernicke

Strelitzius zieht so seine Kreise. Heute hat mich erstmals eine Einladung der Stiftung Umwelt und Naturschutz MV mit Sitz in Schwerin erreicht, die für eine ganz besondere Wanderung wirbt. Zur Orchideenblüte führt die Tour am 20. Mai von 10 bis 12.30 Uhr unter Leitung von Gebietsbetreuer Rainer Schwarz in das Naturschutzgebiet „Großer Schwerin mit Steinhorn“ rund um Gneve an der Müritz.

Das 415 Hektar große Naturschutzgebiet hat eine überregionale Bedeutung als Lebensraum für eine Vielzahl brütender und ziehender Vogelarten. Hier kann man noch Alpenstrandläufer, Rotschenkel, Uferschnepfe, Kiebitz und andere Vogelarten in ihrem natürlichen Umfeld erleben sowie bis zu 30 000 Orchideen verschiedener Arten bewundern. Als Besonderheit gelten die bis zu 200 breiten breiten Uferterrassen und das fossile Kliff an der Westseite des Steinhorn.
Aufgrund einer vorgegebenen Teilnehmerbeschränkung auf 20 Personen ist eine telefonische Anmeldung unter 0385 7609995 erforderlich! Das Mitführen von Hunden ist nicht möglich, da die Wanderung über ein Beweidungsgebiet führt. Treffpunkt ist der Parkplatz in der Ortsmitte von Gneve. Festes Schuhwerk oder Gummistiefel sind erforderlich.