Schlagwörter

, , , , ,

Ein VW Passat ist in der Nacht auf den heutigen Sonnabend in der Riemannstraße in Friedland komplett augebrannt. Gegen 3.20 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, da stand das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung in Flammen. Durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Friedland, welche mit 15 Kameraden vor Ort war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Pkw verhindert werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro geschätzt. Der
Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg führte vor Ort die
Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt. Die Ermittlungen
dauern gegenwärtig an und die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Friedland unter Telefon 039601 300224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.