Schlagwörter

, ,

Das scheint ja gerade noch mal gut gegangen zu sein. Eine ältere Frau ist heute Morgen gegen 8.45 Uhr unmittelbar hinter der berüchtigten Kiosk-Kurve in Wesenberg auf die Straße gestürzt. Eine aus der Kurve kommende Autofahrerin konnte noch rechtzeitig bremsen. Kurz darauf waren die Rettungskräfte da und nahmen die Gestürzte in ihre Obhut.

Die Kreuzung Bahnhofstraße/Vor dem Wendischen Tor mit ihrer tückischen Verkehrsführung steht seit langem in der Kritik. Immer wieder passieren hier Unfälle, wie mir im anliegenden Friseursalon Schnipp Schnapp von Manja Kraatz bestätigt wurde. Die Haarkünstlerinnen blicken durch die Scheiben des Geschäftes direkt auf die gefährliche Kreuzung.

Während von Amts wegen seinerzeit erklärt wurde, der Knotenpunkt sei entsprechend den Vorschriften ausgebaut worden, halten gerade ortskundige Autofahrer vor der engen Kurve lieber an, wenn sie Gegenverkehr haben. Der zudem auch erst im letzten Moment zu sehen ist. Andere Verkehrsteilnehmer passieren die Stelle nach dem Prinzip Augen zu und durch. So mancher Rückspiegel und auch die eine oder andere Felge können ein Lied davon singen. Richtig heikel wird es hier, wenn beispielsweise die großen Schulbusse die Engstelle durchfahren.

Prüfung 117