Schlagwörter

, , ,

Rauch auf einem Arbeitsschiff des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes an der Ahrensberger Brücke hat heute Nachmittag gegen 13.20 Uhr die Wesenberger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie mir der stellvertretende Wehrführer René Deparade auf Anfrage mitteilte, wurde ein heißgelaufener Generator als Ursache ausgemacht. „Ein Trupp ging unter Atemschutz zur Erkundung an Bord, kühlte und sicherte das Aggregat und verhinderte so eine Ausbreitung des Brandes“, so mein Blogpartner.

Das Arbeitsschiff wurde dann unter ständiger Löschbereitschaft, eine mobile Pumpe wurde mitgeführt, und Schutz durch die Feuerwehr zur Schleuse nach Wesenberg geschleppt. Hier kann nun dem technischen Defekt auf den Grund gegangen werden.