Schlagwörter

, ,

Angesichts der extrem hohen Temperaturen hat das Leitforstamt Neubrandenburg für Mittwoch, 20. Juli, im Stadtgebiet Neubrandenburg die Waldbrandgefahrenstufe 4 (hohe Gefahr) ausgerufen.

Die Wälder im Bereich des Leitforstamtes Neubrandenburg bleiben bis auf weiteres zugänglich. Es sind jedoch unbedingt die gebotenen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Alle Bürgerinnen und Bürger werden in Anbetracht der gegenwärtig hohen Brandgefahr in den Wäldern dringendst um Einhaltung der folgenden Vorschriften gebeten:

§  Im und am Wald darf kein Feuer entzündet werden.
§  Rauchen im Wald und in der Feldflur ist nicht gestattet.
§  Es ist verboten, die Wälder, Waldwege und dortigen Wiesen mit Fahrzeugen zu befahren oder zu parken sowie andere Gerätschaften mit Verbrennungsmotoren im Wald einzusetzen.
§  Beim Bemerken von Bränden in den Wäldern oder auf den Wiesen ist jede Bürgerin und jeder Bürger aufgefordert, für eine schnellstmögliche Alarmierung von Feuerwehr (Notruf 112) oder Polizei (Notruf 110) zu sorgen.

Es wird darum gebeten, durch äußerst rücksichtvolles und gefahrenbewusstes Verhalten aktiv dazu beizutragen, dass Brandgefahren vermieden und die Wälder und angrenzenden Wohngebiete geschützt werden.