Schlagwörter

, , , , ,

Das dritte Konzert des Grüneberg-Orgelsommers findet am Sonntag, den 17. Juli, um 17 Uhr, in der Stadtkirche Neustrelitz statt. Der britische Jazzpianist und -organist Kit Downes wird unter dem Titel „Obsidian“ die vielfältigen Klangmöglichkeiten der 45 Orgelregister ausloten und ein reines Improvisationsprogramm spielen.

Kit Downes wird von der Kritik als eines der herausragenden Jazztalente Großbritanniens angesehen, und seine erste Orgelaufnahme „Obsidian“, die auf dem renommierten Münchener ECM-Label veröffentlicht wurde, ist eine einzigartige Sammlung von Klängen und Farben, die nur von einem Improvisator mit subtilem Feingefühl gemacht werden konnte. Eine der frühesten musikalischen Erfahrungen machte Downes als Kirchenorganist. In den letzten Jahren hat er die klanglichen Möglichkeiten und Eigenheiten der Orgel in Improvisationen und Kompositionen sowohl melodisch als auch strukturell erkundet.

Seine zweite Platte für ECM Records mit dem Titel „Dreamlife of Debris“ erweitert die Klangwelt von „Obsidian“ um ein größeres Ensemble – mit Piano und Orgel (Kit Downes), Tenorsaxophon (Tom Challenger), Cello (Lucy Railton), Schlagzeug (Seb Rochford) und Gitarre (Stian Westerhus). Es ist eine Studie der Subjektivität – eine intime Antwort auf das Taktile, die Elemente und ein Gefühl des Unterirdischen.

Downes bringt einen neuen und sehr persönlichen Zugang zu einem Instrument, das von Geschichte und Tradition durchdrungen ist – eine Tradition, die er liebt, aber zu erforschen und zu abstrahieren sucht.

Weitere Konzerte in der Stadtkirche

In den kommenden Wochen sind weitere Konzerte in der Stadtkirche geplant. In Ihnen erklingt jeden Sonntag im Juli und August, jeweils um 17 Uhr, die große historische Orgel allein oder in Verbindung mit anderen Instrumenten und Künsten. In den den Konzerten erklingt die Orgel solistisch (7.8. und 14.8.) und zusammen mit Trompete (24.7.) und Gesang und Flöten (30.7.). Ein besonderer Höhepunkt ist das Konzert mit dem renommierten Berliner Cello-Duo deep strings (21.8). Zum Abschluss am 28.8. wird der Stummfilm „Das Wachsfigurenkabinett“ von 1924 mit Live-Orgelimprovisation vorgeführt.

Außerdem finden im gleichen Zeitraum immer mittwochs 13 Uhr halbstündige Orgelmusiken in der Stadtkirche statt. Anschließend gibt es die Möglichkeit einer Orgelführung auf der Empore (außer am 27.7., 3.8. und 10.8.) durch Kantor Lukas Storch.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten. Sie dient der Deckung der Honorare in den Konzerten und dem Erhalt und der Pflege der Orgel.