Schlagwörter

, ,

Am heutigen Tag haben mich weitere Bilder vom gestern ausgebrochenen Waldbrand am Stadtrand von Neustrelitz erreicht. Gegen 14.45 Uhr waren die ersten Sirenen ausgelöst worden. Das Feuer ist inzwischen gelöscht, das fast fünf Hektar große Areal wird aber weiter beobachtet, damit mögliche Glutnester nicht die Flammen erneut anfachen.

Fast acht Stunden lang dauerte der Kampf von rund 120 Feuerwehrleuten (Strelitzius berichtete) unter Führung von Kreisbrandmeister Enrico Kollhof gegen das Feuer, erschwert durch die gestern herrschenden hohen Lufttemperaturen. Dann war der Brand unter Kontrolle.

Unter den Feuerwehrleuten auch der Neustrelitzer Daniel Priebe, der mich mit Bildern von dem Großeinsatz beliefert hat. „War ein langer Tag“, sagte mir mein Blogfreund am Telefon. Im Namen sicherlich aller meiner Leser möchte ich mich an dieser Stelle bei den zum Unglücksort ausgerückten Kameradinnen und Kameraden bedanken. Gut, dass es euch gibt!