Schlagwörter

, , ,

Nico Manke begrüßt Justin Borchardt im Neustreliter Parkstadion.

Der Kampf um einen Stammplatz zwischen den Pfosten des Fußball-Oberligateams der TSG Neustrelitz wird mit der Verpflichtung von Justin Borchardt für die kommende Saison neu belebt. Der 19-jährige Torhüter wechselt vom Regionalligisten SV Babelsberg 03 zu den Residenzstädtern und erhielt von den Verantwortlichen der TSG einen Zweijahresvertrag mit der Option der Verlängerung um eine weitere Spielzeit.

Justin Borchardt erlernte das Fußballspielen mit sieben Jahren beim Brandenburger SC Süd. Weitere Stationen in seiner jugendlichen Laufbahn waren der SV Empor Schenkenberg und Stahl Brandenburg. Seit Sommer 2018 besetzte Borchardt die Torhüterposition in den Teams der B- und der A-Jugend beim SV Babelsberg 03 und absolvierte vier Regionalligaspiele sowie ein Landespokalspiel unter Trainer Predrag Uzelac für die erste Vertretung der Filmestädter.

„Justin Borchardt ist natürlich für Jörg Buder, der die TSG Neustrelitz als Trainer in der neuen Oberligasaison übernimmt, kein Unbekannter. Buder weiß um die Qualität des 1,85 m großen Torwarttalents und wird diese entsprechend gezielt weiterentwickeln“, kommentiert Nico Manke, Vizepräsident der TSG Neustrelitz, die aktuelle Spielerverpflichtung.