Schlagwörter

, ,

Am gestrigen Mittwoch gegen 13.30 Uhr konnte ein Zeuge in Neubrandenburg beobachten, dass zwei Personen Heizrohre in der Usedomer Straße mit Graffiti besprühen. Er alarmierteentdeckten augenblicklich die Polizei. Die Einsatzkräfte der Polizei konnten die beiden Personen am Tatort ergreifen. Dabei handelt es sich um einen 17-Jährigen und eine 18-Jährige, beide deutsche Staatsbürger.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten einen sogenannten Marker, der zum Aufbringen eines Graffitis dienlich ist. Am Tatort entdeckten die Beamten eine Farbspraydose und die mit Farbe aufgebrachten Aufschriften: „CFK“ und „18 OXE ZAS“. Zudem konnten am Tatort Betäubungsmittel und Utensilien zum Konsum dieser aufgefunden werden.

Alle Gegenstände wurden sichergestellt und Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Die Ermittlungen im Kriminalkommissariat Neubrandenburg dauern an.