Schlagwörter

, ,

Djibril N’Diaye hat mit seinem Kopfballtreffer der TSG drei Punkte eingebracht.

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben am Ostersonntag ihre Hausaufgabe erledigt. Am Ende der Partie gegen den FC Strausberg stand es 1:0 (1:0) für die Gastgeber im Parkstadion. Eine Feiertagsvorstellung für die rund 300 Zuschauer hat die Elf von Coach Tomasz Grzegorczyk aber nicht gegeben.

Nur schwer vom Ball zu trennen: Bartosz Flis war nach seiner Rotsperre heute wieder dabei.

Nur eine überschaubare Phase in der ersten Halbzeit wurde wirklich guter Fußball von den Neustrelitzern gespielt. Prompt fiel in der 30. Minute auch der Führungstreffer durch Djibril N’Diaye. „Dieter“ verwertete eine Flanke am langen Pfosten stehend mit dem Kopf.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste auf und hatten selbst Chancen. Die größte vereitelte TSG-Keeper Felix Junghan, der einen Freistoß gerade noch über die Latte lenken konnte. „Die hätten mich fast auf dem falschen Fuß erwischt“, so sein Kommentar nach dem Spiel. Die TSG hatte Kontermöglichkeiten ohne Erfolg und musste bis zum Abpfiff zittern.

„Es war nicht die beste Leistung meiner Mannschaft“, so Tomasz Grzegorczyk gegenüber Strelitzius, „aber wir haben Charakter gezeigt und das Spiel über die Runden gebracht. Nach der Führung hätten wir mit ein, zwei weiteren Toren den Sack zumachen müssen, Gelegenheiten waren ja da. Natürlich hatten wir auch die Tabellensituation in den Hinterköpfen. Am Ende zählen die drei Punkte.“ TSG-Präsident Hauke Runge hatte mir gegenüber sogar von einem Sechs-Punkte-Spiel gesprochen.

Das letzte Wort hatte TSG-Sprecher Stephan Neubauer: „Es war ein Arbeitssieg. Nennen wir es mal einen Osterkick, bei dem wir die Eier im Gras gefunden haben. Wir haben uns zu sehr auf das Spiel der Strausberger eingelassen, anstatt selbst Akzente zu setzen.“

Die TSG bleibt nach dem heutigen Spieltag Tabellensechster. Am kommenden Sonntag muss sie beim Charlottenburger FC Hertha 06 antreten. Die Herthaner haben heute in Torgelow 1:4 verloren und sind auf Rang 10 der Tabelle abgerutscht. Torgelow jetzt zwei Zähler hinter den Neustrelitzern auf Rang 7.

Spieltagssponsor