Schlagwörter

, , , ,

Ein 36-jähriger betrunkener Radfahrer hat in der Nacht auf Sonnabend gegen 00.30 Uhr am Südbahnhof in Neustrelitz die Kontrolle über sein Rad verloren und ist gegen einen geparkten Pkw gestoßen. Ein Zeuge beobachteten den Unfall und informierten eine Streife der Bundespolizei, die gerade in der Nähe war. Diese sicherte den Betrunkenen bis zum Eintreffen der Landespolizei.

Ein vor Ort bei dem Radfahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,35 Promille. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht war im Bereich der Kirschenallee ein 36-jähriger betrunkener Radfahrer gegen Polizisten tätlich geworden (Strelitzius berichtete). Ob es sich um den selben Mann handelt, geht aus dem aktuellen Polizeibericht nicht hervor.