Schlagwörter

, , , , , ,

Fallada-Konferenz und Fallada-Tage: Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel stehen ereignisreiche Tage in Carwitz bevor. Er hofft natürlich auf viele Besucher in seiner Einrichtung. 

Unter dem Titel „Zwischen Dokument und Fiktion. Kriegserfahrungen und literarische Formen im 20. Jahrhundert“ veranstaltet die Hans-Fallada-Gesellschaft Carwitz e.V. gemeinsam mit dem Literaturzentrum Neubrandenburg e.V. vom 17. bis 19. Juli die 7. Internationale Hans-Fallada-Konferenz. Tagungsort ist der Scheunensaal auf dem Anwesen des Hans-Fallada-Museums in Carwitz. Darüber informierte mich Museumsleiter Dr. Stefan Knüppel. Der Eintritt ist kostenfrei.

Mit dem Ziel, Schreibstile, Diskurse und Perspektiven des Krieges zu analysieren, steht an diesem Wochenende die Erforschung der Schriften von Soldaten und Literaten, von vielschichtigen Erinnerungen sowie von Zeugnissen der Menschen, die vom Krieg und dessen Auswirkungen geprägt wurden, im Vordergrund. Neben vielfältigen Referaten laden zwei Abendveranstaltungen, jeweils ab 20 Uhr, zum Gespräch und Ausklang ein.

Das Hans-Fallada-Museum wird an den Konferenztagen geöffnet sein, so dass sich Besucher darüber hinaus über das Leben und Werk des Schriftstellers Hans Fallada informieren können. Während der Konferenz und den daran anschließenden Hans-Fallada-Tagen sorgt die Firma „Ihr Festwirt – Veranstaltungsservice“ aus Feldberg für eine gastronomische Betreuung auf dem Anwesen.

Breites Angebot rund ums Museum

Im Anschluss finden vom 20. bis zum 22. Juli die 28. Hans-Fallada-Tage mit Lesungen, Buchpräsentationen, Museums- und Filmnacht, Kinderveranstaltung, Konzert und Literarischem Spaziergang statt.

Weitere Informationen zum Programm der 7. Internationalen Hans-Fallada-Konferenz und den daran anschließenden Hans-Fallada-Tagen hänge ich unten an. Außerdem findet Ihr in den Anhängen Informationen zur neuen Sonderausstellung des Carwitzer Museums, die zu den Fallada-Tagen eröffnet werden wird.

Öffnungszeiten des Hans-Fallada-Museums April – Oktober: dienstags – sonntags sowie feiertags 10 – 17 Uhr. Und nicht vergessen: Von Mitte Mai bis Mitte September an jedem Freitag, 20 Uhr, Veranstaltungsreihe „freitags bei Fallada“ (Strelitzius berichtet).

Fallada-Tage 2018

Fallada-Konferenz 2018

Sonderausstellung 2018