Schlagwörter

, , , , , , ,

Anlässlich des traditionellen Künstlerfrühstücks, zu dem das Neustrelitzer Hotel Schlossgarten alljährlich vor der Generalprobe der Festspieloperette das Produktionsteam und die mitwirkenden Solisten einlädt, wurde die ebenfalls bereits zur Tradition gewordene Begleit-Ausstellung zur diesjährigen Operette „Wie einst im Mai“ von Walter und Willi Kollo eröffnet.

In der Hotelhalle werden vor allem interessante Originale, wie Programm- und Texthefte, Aufführungsfotos und Musikblätter mit Werken von Vater und Sohn Kollo sowie zur Wirkungsgeschichte von „Wie einst im Mai“ gezeigt. Besucher der Aufführungen auf dem Neustrelitzer Schlossberg können zu den Vorstellungen in einem der Service-Pavillons einen umfangreicheren Ausstellungsteil des Landestheaters sehen.

Diese Form der Zusammenarbeit bei der zusätzlichen Information des Festspielpublikums pflegen Theater und Hotel nun bereits im dritten Jahr. Unterstützt wurden beide Partner in diesem Jahr auch durch Marguerite Kollo, die das „Kollo-Archiv“ der Künstlerfamilie führt.