Schlagwörter

, , , , , ,

Das kann sich wirklich sehen lassen: 11 200 Euro hat die traditionelle Biker-Tour der Motorradfreunde rund um Neubrandenburg und Neustrelitz am vergangenen Wochenende eingetragen. Darunter waren 8000 Euro Geld- und im Wert von 3200 Euro Sachspenden. Wie immer stand die Fahrt unter dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn es unseren eigenen Kindern schlecht geht?“.

Ziel der Motorradfahrer mit einem Herzen für bedürftige Kinder um den rührigen Organisator Andreas Meyer war diesmal das Katholische Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth in Neustrelitz. Die Kollegen vom neueins Regionalfernsehen Neubrandenburg waren dabei, hier ihr Bericht: