Schlagwörter

, , ,

Leea-Marketingfrau Andrea Meifert ist die Erlebnisroute der Erneuerbaren Energien durch Neustrelitz schon mal probehalber abgeradelt. Foto: Leea GmbH

Anlässlich des bundesweit gefeierten Tages der Erneuerbaren Energien erwartet die Besucher des Leea am kommenden Sonnabend, den 28. April, ein buntes Programm. Ein Highlight der Veranstaltung am Leea ist die E-Bike-Exkursion auf den Spuren der erneuerbaren Energien durch Neustrelitz (Strelitzius berichtete). Start ist im 10 Uhr am Landeszentrum. Von dort geht es wenige Meter weiter zum Biomasse-Heizkraftwerk der Stadtwerke Neustrelitz. Hier bekommen die Besucher die Chance, einen Blick ins Kraftwerk zu werfen. Im Anschluss führt die Tour zur Bürgersolar-Anlage in der Karbe-Wagner-Straße und dann weiter zur Wärmepumpe des Wassersportvereins. Der Radweg entlang des Zierker Sees bringt die Radler nach Zierke zur Biogasanlage. Die Exkursion findet ihren Abschluss vorbei am Solarpark in der Schwentnerstraße gegen 13 Uhr wieder am Leea, wo die Funktionsweise eines Windrades erläutert wird.

Wer Interesse an der einzigartigen Rundfahrt hat, darf sich noch bis zum 26. April im Leea telefonisch, persönlich oder per E-Mail anmelden. Es steht eine begrenzte Zahl von E-Bikes zum Verleih zur Verfügung. Teilnehmer dürfen gern mit eigenem Rad anreisen, egal, ob mit oder ohne E-Motor.

Die jüngeren Besucher können sich ab 10 Uhr auf einen E-Kart-Parcours freuen, während Erwachsene E-Bikes und E-Autos Probe fahren dürfen. Zusammen mit dem “Kompetenzzentrum E-Mobilität M-V“ präsentieren Fahrrad-, Auto- und Motorradhändler, was heute bereits möglich ist. Der Elektromotorradfahrer Remo Klawitter steht Rede und Antwort zu seinem Weltrekord und eine umweltfreundliche, mobile Stromversorgung wird von der Firma new enerday aus Neubrandenburg vorgestellt.

Auch Strelix ist mit von der Partie

Das Hochgeschwindigkeitsnetz Strelix der Stadtwerke wird sich mit einem Infomobil präsentieren. Die Verkehrswacht lädt alle Pedalritter dazu ein, ihre mitgebrachten Räder codieren zu lassen. Der Müritz-Nationalpark bastelt mit Naturmaterialien, und Landesförster zeigen unter anderem ihr Können an der Motorsäge. Das Kunsthaus Neustrelitz beweist im Energie Lab, dass Müll kreativ aufgewertet werden kann. Bastelfreudige jeder Altersklasse sind herzlich dazu eingeladen.

Darüber hinaus dürfen Besucher auf Zeitreise durch die „Ressourcenkammer Erde“ gehen und im „KonsumKompass“ neue Trends zum nachhaltigen Konsum und zu modernen Lebensstilen erfahren. In der Leistungsschau des Leea präsentieren sich Unternehmen zum Thema erneuerbare Energien in der Praxis. Zu guter Letzt erwartet die Besucher ein Geschwindigkeitserlebnis auf der XXL-Carrera-Bahn. Für das leibliche Wohl sorgt das Leea-Bistro, und an der Grillstation wird es Bratwurst vom Wild aus den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns geben. Das Leea-Team freut sich auf viele Gäste und einen erlebnisreichen Tag.

Das Landesenergieministerium hat die Schirmherrschaft für das Aktionswochenende übernommen, an dem landesweit zahlreiche Unternehmen aus der Branche der Erneuerbaren Energien ihre Einrichtungen öffnen. www.energietag-mv.de