Schlagwörter

, , ,

Zum ersten Mal soll es auch in Neustrelitz einen Christopher Street Day geben. Wie mir Robert Kowarik vom Kunsthaus in der Schlossstraße schon mitteilen konnte, ist am 2. Juni um 14 Uhr vom Bahnhof aus ein Umzug durch die Stadt geplant. Zuvor gibt es eine Themenwoche mit Workshops und Filmen zum Thema Vielfalt in Neustrelitz.

„Wir wollen mit der Woche und dem Umzug das bunte Leben in unserer Stadt zeigen“, so Robert Kowarik gegenüber Strelitzius. Zu den Organisatoren gehören auch Thomas Kowarik und der Schauspieler Christian Arnold. Genaue Absprachen mit der Stadt und weiteren Partnern laufen noch. Auch die Webseite sei erst im Entstehen.

Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert und gefeiert. Der CSD erinnert an den Aufstand von Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen die Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street im Juni 1969.