Schlagwörter

, , ,

Lena Kutzner

Isolde Wabra

An wen der Theaterpreis 2018 auf dem Theater- und Opernball in Neustrelitz am 24. Februar vergeben wird, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis, schreibt mir Marco Zabel, Vorsitzender des Fördervereins Landestheater Mecklenburg e.V. Zuvor wird am kommenden Dienstag, den 6. Februar, um 19 Uhr, ins Theaterfoyer zu einem Abend mit drei gut bekannten Theaterpreisträgern aus den vergangenen Jahren eingeladen. Isolde Wabra, Axel Rothe und Lena Kutzner, Publikumslieblinge und Träger des Theaterpreises „Verbeugung“ der Jahre 2014, 2016 und 2017, sind, wenn man so will, spartenübergreifend die Gastgeber.

Axel Rothe

Isolde Wabra, Erste Spielleiterin und Schauspielerin, und Axel Rothe, Tänzer in der Deutschen Tanzkompanie und „Allzweckwaffe“, werden aus „Für Eile fehlt mir die Zeit“ von Autor und Kabarettist Horst Evers lesen. Für am Alltag geschulten Humor ist also gesorgt. Die Gesangsbeiträge von Lena Kutzner, Sängerin – bekannt als Mezzosopranistin, nach Fachwechsel nun Sopranistin -, werden dagegen noch nicht verraten… Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.