Schlagwörter

, , ,

Am heutigen Morgen gegen 7 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall auf dem Neubrandenburger Friedrich-Engels-Ring gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 54-jährige Fahrzeugführer mit seinem Lkw die mittlere Fahrspur, als er auf Höhe des Friedrich-Engels-Rings 46 auf die linke Fahrspur wechseln wollte. Beim Fahrspurwechsel kollidierte er mit dem neben ihm fahrenden Pkw der 59-jährigen Fahrzeugführerin und schob den Pkw dadurch auf den Radweg.

Verletzt wurde dabei niemand. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung des PKW musste die Innenspur kurzzeitig gesperrt werden, wodurch es zu leichten Stauerscheinungen kam.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen eines LKW war. Somit wurde eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Am heutigen Morgen gegen 7 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall auf dem Neubrandenburger Friedrich-Engels-Ring gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 54-jährige Fahrzeugführer mit seinem Lkw die mittlere Fahrspur, als er auf Höhe des Friedrich-Engels-Rings 46 auf die linke Fahrspur wechseln wollte. Beim Fahrspurwechsel kollidierte er mit dem neben ihm fahrenden PKW der 59-jährigen Fahrzeugführerin und schob den Pkw dadurch auf den Radweg. Verletzt wurde dabei niemand. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Schaden von ca. 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung des Pkw musste die Innenspur kurzzeitig gesperrt werden, wodurch es zu leichten Stauerscheinungen kam.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen eines Lkw war. Somit wurde eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.