Schlagwörter

, , , , ,

„Brutales Erwachen“.

Am kommenden Sonnabend, den 30. Juli, öffnet der Kulturkiosk in der Neustrelitzer Seestraße wieder seine Pforten, um eine skurrile, bunte und zum Zwinkern anregende Collagensammlung des Berliner Kollektivs „P3ngboy“ zu präsentieren. P3ngboys Eltern sind Chrisse Kunst, Philip Lion, Nikolas Klaus und Daniel Boy. „Wir freuen uns, auch im Rahmen des an diesem Tag stattfindenden Christopher Street Day, den wir thematisch im Hinterkopf hatten, auf viele Schaulustige, Spaziergänger, Paradiesvögel und alte Bekannte“, schreibt mir Paula Dassau vom Kiosk.

Im Laufe des Jahres ist ein Collagenworkshop mit den Ausstellenden geplant, Anregungen können sich vorab schon mal geholt werden.
Geöffnet ist von 15 bis 19 Uhr, weitere Termine folgen.