Schlagwörter

, , , , ,

Das Deutsche Kinderhilfswerk, ROSSMANN und Procter & Gamble gratulieren der Europaschule Kiefernheide in Neustrelitz zur Teilnahme am Schulprogramm „MeTAzeit“. Das Programm unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, die Welt der Achtsamkeit, Meditation und Bewegung zu entdecken und wichtige Kompetenzen zu erlernen. Es wird bundesweit an 17 Leuchtturmschulen etabliert und von den Projektpartnern mit insgesamt 250.000 Euro unterstützt. Um die Teilnahme am Schulprogramm „MeTAzeit“ hatten sich die unterschiedlichsten Schulen und Schulmodelle aus ganz Deutschland beworben.

An der Europaschule Kiefernheide ist das Kollegium sehr vielfältig hinsichtlich des Alters, der Unterrichtsmethodik und der Anpassung an die veränderte Außenwelt, heißt es in einer Pressemitteilung des Deutschen Kinderhilfswerks. Die Schülerinnen und Schüler sind ebenso heterogen was ihre Vorkenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten betrifft. Gemeinsam ist ihnen das Anerkennen der Unterschiede und die Auseinandersetzung mit dieser Vielfalt, die Offenheit für Neues, Ausprobieren, sich von Gutem überzeugen lassen und dies dann mit Herzblut umzusetzen. „Wir möchten die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen sich selbst regulieren und in Balance bringen zu können, mit ‚MeTAzeit‘ Werkzeuge dafür vermitteln und somit das Lernen und Leben nachhaltiger und der Welt angemessen zu gestalten“, wird Schulleiterin Ina Friese zitiert. „Herausforderungen stellen die große Vielfalt der Kinder mit ihrer Außenwelt, die damit veränderte Konzentrationsfähigkeit und auch der angemessene pädagogische Umgang damit dar.“