Schlagwörter

, ,

Das ist für einen vermutlichen Fahrraddieb in Burg Stargard am gestrigen Sonnabend so richtig dumm gelaufen. Der Bestohlene hatte sein Tretmobil, obwohl bereits optisch verändert, vor einer Garage wiedererkannt und die Polizei eingeschaltet. Die fand die Garage unverschlossen vor und darin einen schlafenden, bereits polizeibekannten Mann samt Fahrrad.

Er wurde geweckt und befragt. Zwar stritt er den Fahrraddiebstahl ab, dafür wurden bei ihm diverse Cannabis- und Ecstasy-Betäubungsmittel sowie Konsumhilfsmittel gefunden. Zudem wurden zwei Schreckschusswaffen beschlagnahmt, für die kein kleiner Waffenschein vorlag. Auch das Fahrrad wurde sichergestellt. Es wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Die Kripo ermittelt.