Schlagwörter

, ,

Robert Gerhardt. Foto: Schütt

Die Oberligisten der TSG Neustrelitz haben ihr erstes Vorbereitungsspiel nach der Winterpause am heutigen Sonnabend beim Regionalligisten BFC Dynamo knapp mit 0:1 (0:1) verloren. Das Tor der Berliner fiel bereits in den ersten zehn Minuten nach einem individuellen Fehler.

„Danach haben wir eine richtig, richtig gute Defensivleistung gezeigt“, berichtete mir Cotrainer Robert Gerhardt nach der Begegnung. Die Mannschaft habe nichts mehr zugelassen und richtig gut zusammengearbeitet, eine Tugend, die sie in der Hinrunde schon zehn Spiele lang ausgezeichnet hatte und zu der sie zurückfinden will.

„Wir haben gezeigt, dass wir das können, auch ohne unsere Stammspieler Petrovic, Okumura und Luksik, die heute noch nicht dabei sein konnten“, bekräftigte mein Blogpartner. Neuverpflichtung Arbnor Dervishaj habe über 90 Minuten bewiesen, „dass er uns absolut weiterhilft“. „Wir haben das gut gemacht, darauf können wir aufbauen, es hat Spaß bereitet zuzuschauen“, ergänzte Robert Gerhardt.

Am kommenden Sonnabend, 26. Januar, trifft die TSG Neustrelitz wieder auswärts auf die Altglienicker. Die Partie gegen die Regionalligisten findet schon um 12 Uhr statt, damit die Neustrelitzer rechtzeitig zum vereinsinternen Neujahrsturnier um 18 Uhr in der Strelitzhalle wieder zu Hause sind.