Schlagwörter

, ,

An dieser Station galt es, das Gewicht von feuerwehrtechnischem Gerät zu schätzen. Fotos: Birgit Schmidt/KFV MSE

19 Mannschaften mit rund 120 Teilnehmern haben sich am vergangenen Wochenende am 21. Stadtlauf der Jugendfeuerwehr Neubrandenburg beteiligt. Darunter waren auch Teams aus Flensburg, Partnerstadt von Neubrandenburg, aus Berlin, Brandenburg sowie von den Feuerwehren aus Karlino und Stanomino in Polen.

Auf einer Strecke von ca. sechs Kilometern ging es von Broda durch den Kulturpark, um den Stadtring, auf den Marktplatz, zum Rathaus und dann bis zur Berufsfeuerwehr. An zwölf Stationen mussten Aufgaben im Team gemeistert werden, die  Geschicklichkeit, Ausdauer und auch feuerwehrtechnisches Wissen erforderten.

Der Pokal des OB von Neubrandenburg ging an die Jugendfeuerwehr Berlin- Pankow, den 2. Platz erreichte die Jugendfeuerwehr Flensburg-Klues I und auf dem 3. Platz landete die Jugendfeuerwehr Schwichtenberg. Rund 50 Betreuer und Helfer an den Stationen ermöglichten den Lauf.

Gruppenbild der Sieger, von links JF Schwichtenberg (3.), Mitte JF Berlin Pankow (1.), rechts JF Flensburg-Klues I (2.).