Schlagwörter

, ,

Der Mirower Pastor Christian Brodowski ist im Rahmen eines Gottesdienstes am Pfingstmontagnachmittag in der Johanniterkirche verabschiedet worden. Rund 200 Besucher waren gekommen, um dem beliebten Geistlichen Anerkennung zu zollen und ihm gute Worte mit auf den Weg zu geben. Brodowski hatte nicht ganz drei Jahre die Pfarrstelle ausgefüllt, die jetzt erst einmal vakant bleiben und vom Schwarzer Pastor Wilhelm Lömpcke mit besetzt wird.

Brodowski, wie unter der Hand zu erfahren war, verlässt mit Ehefrau Hanna Mirow, nachdem die dortige Vollstelle durch die Nordkirchenverwaltung heruntergestuft wurde. Außerdem sucht er im Interesse seiner drei Kinder eine dauerhaftere Verpflichtung als Seelsorger. Auch soll die Wohnsituation im Mirower Pfarrhaus wegen eines durchnässten Kellers nicht länger hinnehmbar gewesen sein, hieß es aus verlässlicher Quelle.

Ich hatte mich bereits vor einigen Tagen von Pastor Brodowski verabschiedet und mein Bedauern über seinen Weggang zum Ausdruck gebracht. Auch wenn ich kein Kirchgänger bin, hatte ich doch über meine vielen Kontakte den Eindruck gewonnen, dass Pastor und Gemeinde gut miteinander harmonieren. Immerhin hat sich die Zahl der Gottesdienstbesucher während der Amtszeit Brodowskis annähernd verdoppelt. Auch Brodowski ist seine Entscheidung nach meinem Empfinden nicht leichtgefallen.

Für den Kirchengemeinderat sprach Hartwig Grählert von einem „traurigen Tag“. Bürgermeister Karlo Schmettau äußerte die Hoffnung, dass der mit Brodowski eingekehrte Schwung in der Gemeinde anhält. Die Pastoren Wilhelm Lömpcke (Schwarz/Lärz) und Iven Benck (Wesenberg/Schillersdorf) würdigten Brodowskis Anteil beim Zusammenwachsen der Kirchengemeinden in der Kleinseenplatte.

Christian Brodowski wechselt nach Schenefeld bei Hamburg, wo er bereits sein Vikariat ausgefüllt hat. Wilhelm Lömpcke wird ihn voraussichtlich bis zum Erreichen des eigenen Ruhestandes in den nächsten Jahren in Mirow vertreten. Der Nachfolger in Mirow soll dann umgekehrt den Bereich Schwarz/Lärz mit übernehmen.