Schlagwörter

, ,

Immer mal wieder was Neues von der Dauerbaustelle Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg. Wie das Straßenbauamt Neustrelitz mitteilt, stehen den Kraftfahrern ab kommenden Dienstag, 22. Mai, im Ausfahrtsbereich der Rostocker Straße auf den Ring fahrend (linker roter Pfeil) für etwa zwei Wochen nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

In dieser Zeit muss unter anderem ein unter der rechten Fahrspur liegender Regenwasserkanal im Auftrag von neu.sw erneuert werden. Zu dem soll die im letzten Jahr temporär mit Betonsteinpflaster befestigte Aufgrabung einen abschließenden Asphaltoberbau erhalten. Unter Aufrechterhaltung einer stetigen zweispurigen Verkehrsführung muss in Abhängigkeit vom Baufortschritt die Verkehrsführung mehrmals geändert werden.

Damit nicht genug: Am kommenden Donnerstag, 24. Mai, muss im Zeitraum von etwa 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr der Verkehrsraum auf dem Ring im Bereich Busbahnhof (blauer Pfeil) auf Grund von Leitungsverlegungen nochmals eingeschränkt werden. Das bedeutet, den Kraftfahrern steht in dieser Zeit auf einer Länge von rund 50 Metern nur die äußere Ringfahrspur zur Verfügung. Es ist mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.