Schlagwörter

, , ,

Er oder sie ist noch immer zu haben. Foto: Renate Haas

Ein auch im zweiten Jahr einsamer Storch gibt in Babke Anlass zu Spekulationen. „Er/sie ist entweder schwul oder es ist eine zukünftige ‚alleinerziehende Mutter‘ – ein Mann wäre also auf jeden Fall richtig, nehmen wir an“, schreibt Renate Haas. Sie verweist auch gleich noch für einen möglichen Partner darauf, dass sich das Nest direkt neben ihrem Haus im Dorf befindet. Damit der Neuankömmling sich nicht verfliegt.

Nun weiß ich ja nicht, wie viele Störche meinen Blog lesen und sich durch „Parter gesucht“ animiert fühlen. Der Vollständigkeit halber muss ich aber hinzufügen, dass der Storch, wenn er eine Sie ist, auch lesbisch sein könnte. So es denn homosexuelle Störche gibt. Sollte ein Adebar interessiert sein, oder eine Adebarin, die Adresse ist Babke 14. Man kann sich ja mal aneinander ausprobieren.