Schlagwörter

, , , ,

Thomas Müller und Toralf Schnur (hinten von rechts) standen den jungen Leuten in Friedland Rede und Antwort. Foto: CDU MSP

Junge Union und Junge Liberale in der Mecklenburgischen Seenplatte informieren in den Wochen vor dem 27. Mai auf Veranstaltungen über die anstehende Landratswahl und versuchen junge Leute dabei zu motivieren, an dem Urnengang teilzunehmen. So hatte bereits am vergangenen Sonntag in Friedland ein „Politisches Speeddating“ mit Vizelandrat Thomas Müller (CDU) und dem FDP-Kreisvorsitzenden Toralf Schnur statt.

Beide Gäste stellten die kommunalpolitischen Strukturen in der Mecklenburgischen Seenplatte vor und sprachen gezielt Herausforderungen an.
In zwei Diskussionskreisen wurden die Themen Schülerbeförderung, Ehrenamt sowie Ausbildung und Hochschulbildung beleuchtet. Nach Veranstalterangaben waren erfreulich viele Angehörige der
Jugendfeuerwehr Friedland im Saal. Eine weitere Zusammenarbeit der Jugendorganisationen mit der Jugendfeuerwehr wurde vereinbart.