Schlagwörter

, , ,

Das wird auch Pendler aus unserer Region interessieren: In vollem Gange sind derzeit die Bauarbeiten für die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage am Fürstenberger Bahnhof. Voraussichtlich bis Juli werden sie dauern, informierte Bürgermeister Robert Philipp in der Märkischen Oderzeitung. Im Sommer erfolge noch die Bepflanzung.

20 Pkw-Stellplätze werden zusätzlich entstehen. Außerdem sind rund 38 überdachte Stellplätze, die auch über eine Treppe zur Luisenstraße erschlossen werden, für Fahrräder vorgesehen. Unterm Strich kostet das Vorhaben 200 000 Euro. „Gut angelegtes Geld, wenn man sich die Nachfrage nach Parkplätzen am Bahnhof anschaut“, so Philipp.